Fandom



Richard Poole ist ein fähiger Detective Inspector (DI) der London Metropolitan Police.

Im Jahr 2011 wird Richard Poole von seinem Vorgesetzten nach Saint Marie, einer Insel in der Ostkaribischen See geschickt, um den Mord an DI Charlie Hulme aufzuklären, der dort in Honoré als Leiter der Polizeistation fungiert hat.

Richard Poole ist ein brillanter Ermittler, doch so typisch britisch, dass es mitunter schon fast satirische Züge annimmt. So passt er sein Outfit nicht den klimatischen Umständen an, sondern er trägt auch bei bis zu 40 Grad Celsius stets Anzug und Krawatte. Außerdem trägt er meisten eine lederne Aktentasche bei sich, ohne die er nie zu einem Tatort aufbricht.

Eine weitere typisch britische Marotte, die Richard Poole pflegt, ist seine Leidenschaft für Tee. Wobei er auf Saint Marie mitunter Probleme hat, wirklich guten Tee zu bekommen.

Obwohl sich Camille Bordey darum bemüht, dass der in ihren Augen viel zu steife Brite etwas lockerer wird, gelingt es ihr kaum, da Richard Poole massive Probleme damit hat, sich einfach mal fallen zu lassen. Zudem ist Empathie nicht Richard Pooles starke Seite. Im Umgang mit anderen Menschen ist Richard Poole deswegen mitunter von beinahe schon schmerzhafter Ehrlichkeit und Direktheit. Damit eckt er ein ums andere Mal an, was ihn jedoch nicht anficht.

1. Staffel

Text hier einfügen...

2. Staffel

Text hier einfügen...

3. Staffel

Text hier einfügen...

4. Staffel

Text hier einfügen...

Diskussion

Um diesen Artikel zu verbessern, diskutiere auf der Diskussionsseite.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.